In Steinkirchen steppt der Bär

In Steinkirchen steppt der Bär

Komische Gestalten stürmen Freitagfrüh ins Schulhaus Steinkirchen: Prinzessinnen, Cowboys, wilde Tiere, bunte Fantasiewesen, eine Riesenmarienkäfer, eine Außerirdische in Knisterfolie, die Farbe Rot ergießt sich über die Treppe und ein schweigsamer Clown schaut entsetzt auf die lärmende Narrenschar. Ob die Gruppe von Harry Potters mit ihren kunstvoll gefertigten Zauberstäben wohl dafür verantwortlich ist?

Es gongt zum Unterricht. Doch was passiert: aus manchen Klassenzimmern dringt wilde Partymusik, es duftet nach Popcorn und Krapfen. Doch in einem Raum ist es so still, dass man denkt, alle schlafen – nein der stumme Clown zwingt die Kinder zum Arbeiten.

Plötzlich gegen 10:00 Uhr macht sich eine Polonaise mit lautem Gesang auf den Weg durch alle Klassen in die Turnhalle. Eine Horde kleiner Löwen marschiert herein und sichert sich die besten Plätze. Ein Pinguin watschelt auf die Bühne und versucht mit drei Pinguineiern zu jonglieren. Und dann geht’s los: die Kindergarde vom OCV tanzt. Erst den Gardemarsch, dann das Showprogramm, begleitet vom Prinzenpaar und dem Hofstaat. Zu der schwungvollen Musik wird geklatscht und geschunkelt. Gibt es eine Schule, an der nur die nettesten, besten und lustigsten Lehrerinnen unterrichten? In Steinkirchen werden alle mit dem Orden für die weltbeste Lehrerin ausgezeichnet. Unter tosendem Applaus verlässt uns die Garde wieder.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht die Party weiter. Die 3. und 4. Klässler feiern zusammen in der Turnhalle. Hut-Stopp-Tanz, Staffelläufe mit verzwickten Aufgaben in gemischten Teams, Bonbonregen, Luftballontänze und ein oder zwei Krapfen runden den lustigen Tag vor den Ferien ab.

Danke an die Sponsoren der kulinarischen Spenden im Lehrerzimmer.

Danke an alle die mitgefeiert haben!

S.Weißenberger

drucken nach oben